Heimspiel - Das Sportmagazin
Heimspiel - Das Sportmagazin

SV Waldhof Mannheim

Der SV Waldhof Mannheim bleibt weiter in der Spur. Vor 3.540 Besuchern besiegte der SVW den KSV Hessen Kassel mit 1:0 (0:0) und startet somit erfolgreich in die Rückrunde der Saison 17/18. Das Tor des Tages erzielte Daniel di Gregorio per Strafstoß (80.). Cheftrainer Michael Fink stellte gegen das Tabellenschlusslicht im Vergleich zur Vorwoche beim Heimsieg gegen den SSV Ulm auf vier Positionen um. Für Mirko Schuster, Mete Celik, Lukas Kiefer und Gianluca Korte rückten Kevin Nennhuber, Länderspielrückkehrer Hassan Amin, Jannik Sommer und Nicolas Hebisch in die 4-4-2-Anfangsformation. 
 

Die Buwe kamen gut in die Partie und übernahmen schnell das Kommando gegen defensiv eingestellte Gäste. Gleich zu Beginn die erste torgefährliche Aktion durch Andreas Ivan, der sich über die rechte Seite durchsetzte und auf den mitgelaufenen Dorian Diring querlegte, so dass sich diesem eine gute Schussmöglichkeit bot (5.). Die Riesengelegenheit zur Führung hatte Nicolas Hebisch, dessen abgefälschter Schuss aus kurzer Distanz jedoch durch Torwart Niklas Hartmann im kurzen Eck pariert werden konnte (14.). Die nächste gute Offensivaktion hatte wiederum Nicolas Hebisch aus aussichtsreicher Position, doch Sergej Schmik grätschte im letzten Moment dazwischen und konnte den Schuss blocken. Die Gäste ihrerseits hatten ihre erste ernsthafte Offensivaktion durch Brian Schwechel. Sein Schuss aus rund 20 m ging nur knapp am rechten Torpfosten vorbei (28.). Sascha Korbs Freistoß aus 25 Metern ging nur knapp am Gehäuse  von Markus Scholz vorbei (38.). Kurz darauf ging ein Raunen durch das Stadion, als sich Benedikt Koep – der in diesem Spiel die fünfte gelbe Karte sah - plötzlich eine gute Chance bot. Doch Gästetorwart Hartmann, der den Ball zunächst nicht zu greifen bekam, entschärfte die Situation im Nachfassen (42.). Die letzte Aktion in der ersten Halbzeit gehörte Andreas Ivan, dessen Freistoß jedoch in die Mauer ging (45.). Nach einer intensiven ersten Halbzeit mit vielen Zweikämpfen ging es schließlich torlos in die Kabine.
 
Die erste große Chance zur Führung im zweiten Abschnitt hatten die Gäste. Nach einer Freistoßflanke von Sascha Korb köpfte Angreifer Brian Schwechel an den Innenpfosten. Torwart Markus Scholz, der schon geschlagen schien, konnte den Abpraller gerade noch von der Linie klären (57.). Die erste nennenswerte Aktion auf Seiten des SV Waldhof hatte Nicolas Hebisch per Kopfball nach einem Freistoß (66.). Im Gegenzug konnten die Kasseler erneut eine gute Schusschance durch Jan Erik Leinhos verzeichnen. Im Laufe der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine zerfahrene Partie. Erst in der Schlussviertelstunde die nächste Offensivaktion durch Andreas Ivan aus der zweiten Reihe. Sein Schuss ging jedoch deutlich über das Tor (74.). Der SVW zog nun nochmals das Tempo an. Erneut ein schöner Sololauf durch den agilen Andreas Ivan, doch sein Anspiel in die Spitze misslang (77.). Kurz darauf dann die Führung für den SVW! Nach einer herrlichen Flanke von Mete Celik aus dem linken Halbfeld wurde der eingelaufene Maurice Deville zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel di Gregorio souverän zur 1:0-Führung (80.). Kurz vor Ende der Begegnung nochmals die Schussmöglichkeit für Andreas Ivan, doch Gästetorwart Hartmann konnte zur Seite abwehren (89.). Die letzte Aktion des Spiels gehörte den Gästen. Aus dem Gewühl heraus wurde es kurz nochmals etwas brenzlig (90.+4.). Doch am Ende sicherten sich die Buwe verdientermaßen die drei Punkte und halten Anschluss an die beiden oberen Plätze.

(Quelle: www.svw07.de)

 

3x ist Monnemer Recht -                                                 wir freuen uns auf eine tolle Saison mit Euch...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rosemarie Brenner